NEU: E-Bike-Zentrum Willner
Trotz E: auch "Muskelräder" haben Ihren Platz
Umfassende Auswahl an praktischem Zubehör
Top-Bekleidungsauswahl im 1. OG

Ergonomie-Beratung

Professionelles Bikefitting im Willner Fahrradzentrum

Beim Radfahren kommt der ganze Körper und viele Muskelgruppen zum Einsatz. Damit Sie Ihr Fahrrad gerne bewegen, sollte es genau passen und richtig eingestellt sein. Und hier kommen wir ins Spiel: Unser geschultes Personal richtet die optimale Sitzposition und Lenkereinstellung direkt an Ihrem neuen Fahrrad ein. So können Sie mit viel geringerem Kraftaufwand entspannt und schmerzfrei Radfahren. Was sonst nur im Profi-Bereich Einsatz findet, machen wir bei uns im Willner Fahrradzentrum in Ingolstadt zur Regel!

Effektive Sattelbreite mit der SQ-Lab Sitzknochenvermessung

Mit der SQ-Lab Sitzknochenvermessung ermitteln wir den genauen Abstand Ihrer Sitzknochen. Im Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen die Fahrradsättel, die für Ihr individuelles Maß die optimale Sattelbreite bieten. Dabei berücksichtigt unser geschultes Fachpersonal die gewünschte Sitzposition, ob sportlich, moderat oder aufrecht. Lassen Sie Sich im Willner Fahrradzentrum in Ingolstadt vermessen, wir haben Ihren Problemlöser da!


  • ergonomisch geformte Lenkerbügel/-griffe
  • moderne Pedalsysteme
  • angepasste Sattelformen
  • gefederte Sattelstützen
  • besonders leichte Anbauteile
  • gepolsterte Radbekleidung
  • Fahrradschuhe für optimale Kraftübertragung und Komfort
Ergonomie-Beratung Willner Fahrradzentrum

Ihr neuer Sattel und weiteres ergonomisches Equipment ist dank Quick-Service flott montiert und sofort einsatzfähig.

Unsere 7 Tipps für Ihre entspannte Radtour

  1. Rahmenhöhe:
    Immer selber testen (Hersteller-Angaben variieren, keine standardisierten Größenangaben)
  2. Signale des Körpers ernst nehmen:
    bei Schmerzen die Einstellungen und Anbauteile prüfen und entsprechend anpassen
  3. Tritttechnik:
    runder, lockerer Tritt, schwere Gänge vermeiden
  4. Erholung:
    Position auf dem Rad regelmäßig wechseln (aus dem Sattel gehen, Handstellung wechseln)
  5. Überlastung vermeiden:
    regelmäßig Fahren statt Mammuttour
  6. Komfort-Bonus:
    gefederter Sattel und gepolsterte Kleidung für Hände und Po
  7. Gepäck:
    robuste Taschen und ideale Gewichtsverteilung 60:40 (vorne : hinten), schwere Teile nach unten